Hamster im Kopf e. V.              Verein für ADHS-Betroffene

Familienfreizeit Sommer 2019 ins Wendland 

Wir möchten dieses Jahr im Sommer eine Familienfreizeit anbieten. 

Es können Vereins-, Gast- und Ehrenamtsfamilien mit ADHS Kindern und Geschwistern mitkommen, aber auch Pärchen oder Singles ohne Kinder. Auch Familien ohne das Thema ADHS sind uns willkommen, weil sie uns zugeneigt sind, oder ehrenamtlich mit uns arbeiten.

Wir fahren gegen Ende der niedersächsischen Ferien vom  5.8.-9.8.19 ins Wendland auf den Regenbogenhof. Weitere Informationen dazu unter  http://www.regenbogen-hof.de/ . 

Es fährt jede Familie separat, natürlich dürfen Fahrgemeinschaften gebildet werden. Die eigenen Kinder schlafen bei den Eltern oder in einem weiteren Zimmer. Wohnmobile sind erlaubt. Jede Familie entscheidet, was sie buchen möchte. Gegessen wird zusammen. Dafür fallen Extra-Kosten an. Gerne übernehmen wir die Buchung. Es wird außerdem ein Rahmenprogramm geben mit Freizeit für die Eltern und Aktionen für Kinder und Eltern: mal zusammen, mal alleine. 

Zwischendurch werden die Kinder von drei erwachsenen Betreuern betreut. Eltern oder Ehrenamtliche dürfen sich gerne mit kümmern. Ein Vereinsvater hat sich angeboten zwischendurch zu kochen, hier dürfen sich weitere Freiwillige finden. 

Wir bieten eine gesunde Mischung aus Spannung und Entspannung, ein bisschen Input zum Thema ADHS für Eltern und ein bisschen Konzentrationstraining an. Für die Kinder haben wir uns ein "Belohnungs-Zelten" für die Kinder nach unseren bekannten Prinzipien des Belohnens und Lobens J am Ende der Freizeit ausgedacht. 

Bislang haben sich 5 Familien angemeldet, die Zahl darf wachsen. 

Bis Anfang März kann über uns gebucht werden, später müsste jede Familie die Unterkunft selbst organisieren, ist aber trotzdem willkommen. Dann fällt eine Essens- und Freizeitpauschale zusätzlich zu den Anreise- und Unterkunftskosten an. 

Das Alter der Kinder ist diesmal komplett offen: vom Säugling bis zum Jugendlichen. Für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren findet Kinderbetreuung statt.

Aktionen draußen, der Besuch von regionalen Sehenswürdigkeiten, Konzentrationsübungen, Entspannungsgeschichten und Gruppenspiele aus dem Marburger Verhaltenstraining stehen mit auf dem Programm.

Ziel unserer Freizeiten ist es, Kindern und diesmal auch Eltern einen unvergesslichen Urlaub zu ermöglichen, Eltern sollen sich gegenseitig in der Gemeinschaft entlasten, zwischendurch um sich selbst kümmern und dann ihre Kinder bei uns in guten Händen wissen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Freizeit sind die Bereitschaft der Eltern, zu den Bedürfnissen der Kinder Auskunft zu geben, damit wir besser im Sinne der Kinder planen können und sich bei der Freizeit für die ein oder andere Aufgabe zu verpflichten.